Startseite Die Welt des Weins Unser Sortiment Aktuelles
Sie befinden sich hier: Startseite > Welt des Weins > Länder > Italien

Italien

Italien ist ein Land des Weines; schon die Griechen haben es "Oinotria" -das Land der an Pfählen gezogenen Reben- genannt. In Italien gibt es nur wenige Gegenden, in denen kein Wein angebaut wird. Vom Aosta-Tal bis zur Slovenischen Grenze, von Südtirol bis Sizilien: überall wachsen Reben und werden zu Weinen verarbeitet.

Betrachtet man sich die Karte näher, kann Italien nicht anders, als guten Wein aller Arten zu erzeugen. Italien hat die Form eines langen Gebirgsgrates, der sich von den Alpen bis fast nach Nordafrika erstreckt. Und dieser bietet jegliche wünschenswerte Kombination von Höhe, Breitengrad und Ausrichtung zur Sonne. Viele Böden sind vulkanisch, es gibt viel Kalkstein oder Tuff und reichlich kieshaltigen Lehm. Ein ideales Umfeld für hervorragenden Wein.

Noch vor einigen Jahrzehnten wurde in Italien zwar viel Wein angebaut, dieser wurde aber entweder im eigenen Land als durstlöschendes Getränk in den Städten verbraucht oder wurde zum Verschneiden exportiert. Erst seit den 1960er Jahren versucht die italienische Regierung, die Vielfalt der italienischen Weine zu ordnen und es entstand nach und nach das DOC-System (Denominazione di Origine Controllata), wo Grenzen von Gebieten, maximale Erträge, Traubensorten und Produktionsmethoden festgelegt wurden.

Im Laufe der Jahre wurden aber auch Nachteile dieses DOC-Systems offensichtlich:  es schrieb im wesentlichen die Praktiken der Weinerzeuger im entsprechenden Gebiet fest und behinderte fortschrittlich denkende Erzeuger, die neue Rebsorten oder Ausbautechniken nutzen wollten, um ihre  Weine zu verbessern.  So entstanden immer mehr Vini da Tavola, viele auch hervorragende Erzeugnisse, die DOC-Weine in Qualität -und Preis!- oft übertrafen.  Resultat war eine Neuordnung des Klassifierungssystems und es wurde zusätzlich die IGT Klassifizierung (Indicazione Geografica Tipica) eingeführt. Theoretisch hat ein IGT Wein nicht den Status eines DOC Weines, in der Praxis sieht das jedoch anders aus.

Letztendlich entscheidet aber Ihr Geschmack darüber, welchen Wein Sie gut finden. Und dies unabhängig davon, ob es ein DOC, DOCG (Denominazione Origine Controllata Garantita) oder ein IGT Wein ist.